Weshalb ein Fan im Arsenal-Anzug heiratete

Echte Liebe

Nach langer Durststrecke haben die Fans von Arsenal endlich wieder Grund zur Freude. Und nein, es ist nicht das Team von Mikel Arteta, das plötzlich mit Offensiv-Fußball brilliert. Es ist ein Anhänger, der im akkurat verzierten Anzug heiratet und so an glorreiche Zeiten erinnert. 

@drewW13 (twitter)

Für viele Menschen ist die Hochzeit der schönste Tag im Leben. Und da bei so einem großen Ereignis wirklich alles stimmen soll, fällt die Kleiderwahl ebenfalls in die Kategorie »essenziell für eine gelungene Feier«. Vor einigen Jahren traf ein Arsenal-Fan bei seiner Hochzeit eine eher außergewöhnliche Wahl in dieser Hinsicht. So empfing der »Gooner« seine offenbar verständnisvolle Braut in kompletter Arsenal-Montur (Trikot, Hose und Stutzen!) vorm Altar und gab seiner großen Liebe, dem FC Arsenal, ähm, seiner Lebensgefährtin natürlich, das Ja-Wort – sogar die Fußballschuhe waren farblich abgestimmt. 

Ähnliches trug sich nun erneut zu, allerdings deutlich innovativer und stilvoller. Ein aus New York City stammender Arsenal-Fan namens Drew postete auf Twitter ein Bild seines Anzugs mit der Unterschrift: »Ich musste meinem Hochzeitsanzug noch den letzten besonderen Feinschliff verpassen.«. Und der sah so aus: Der Innenteil des Sackos ist mit dem Muster des ikonischen Auswärtstrikots der Jahre 1991-1993 verziert. Das Kleidungsunternehmen ESQ aus Chicago fertigte den Anzug exklusiv auf Wunsch des passionierten Fans an. Doch damit noch nicht genug: Innerhalb des Musters wurde zusätzlich sorgfältig und akkurat das damalige Vereinswappen der Gunners eingearbeitet. 

Foto: imago images

Rückblick auf glorreiche Zeiten

Die Gunners trugen das angesprochene Logo von 1949 bis 2002 auf der Brust. Es beinhaltete die lateinische Inschrift »Victoria Concordia Crescit«, was sinngemäß übersetzt so viel wie »Erfolg entsteht aus Harmonie« bedeutet. In diesem Zeitraum konnten die Londoner die zahlreiche Titel Geschichte feiern. So gewann Arsenal sechs Mal die Meisterschaft, sechs Mal den FA-Cup, zwei Mal den englischen Ligapokal und jeweils ein Mal den Messepokal und Europapokal der Pokalsieger. Ihre Heimspiele trugen die Gunners damals übrigens noch im von Fans (auch heute noch) geliebten Highbury-Stadion aus.

Das Jackett des hingebungsvollen Bräutigams ist nicht nur fürs Auge ein echter Hingucker, sondern auch fürs Herz, schließlich handelt es sich hier immer noch um eine Hochzeit. Zahlreiche Arsenal-Fans huldigen dem Mann und seiner Aktion und wollen ihm laut den Kommentaren auf Twitter bei ihrer eigenen Hochzeit nacheifern. 

Wahre Liebe gibt es also doch noch. Und das gleich in zweierlei Hinsicht. Ähnlich wie in diesem Falle werden vermutlich einige Fans fühlen. Und manche dieser Fans können selbst bei der Hochzeit nicht auf ihre zweite, echte Liebe verzichten.